Landgasthaus und Fleischerei Raffetseder

Landgasthaus und Fleischerei Raffetseder


Hauptplatz 5, Tel.: +43 (0)2846/216
Öffnungszeiten Gasthaus: Montag, Dienstag, Donnerstag bis Sonntag 7–24 Uhr ;
Fleischhauerei: Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag 7–18 Uhr, Samstag 7–12 Uhr
Ruhetag: Mittwoch
Gastgarten
Preis: ca. €20,–
Keine Kreditkarten


„Wir kochen so wie immer“, sagt Manfred Raffetseder. Und das ist gut so. Hier
gibt’s Klassiker vom Wiener Schnitzel bis zum Schweinsbraten, von der Blunzen
bis zum Karpfen. Und dazu einmal Waldviertler Knödel, einmal Sauerkraut oder
auch den klassischen g’mischten Salat – das alles ohne diverse vorgefertigte
Hilfsmittelchen. In der Küche steht Chefin Anita Raffetseder, ihre Liebe gilt (auch)
dem Gemüse und den Wildkräutern. Ihre Brennnesselsuppe mit Schlagobershauberl
etwa erfreut sich ungebrochener Beliebtheit. Sammeln geht dafür übrigens
meistens der Chef persönlich. Regionale Bezugsquellen sind den Wirtsleuten
wichtig. Fleisch kommt aus der eigenen Fleischhauerei, auch wenn nicht
mehr selbst geschlachtet wird. Dreißig verschiedene Wurstsorten werden selbst
hergestellt, von der Haussulz über die Blunzen bis zu den Bratwürsterln oder
Käse-Pfefferoni-Würsteln. Auch Wirtshausklassiker wie Grammel- oder Fleischknödel
gibt’s zum Mitnehmen. Und dann sind da auch die Jäger in der Familie,
wie der Schwiegervater oder der Bruder, die Fleischhauerei und Wirtshaus mit frischem
Wildschwein versorgen. Das Ergebnis heißt dann Wildschweinbraten mit
Waldviertler Knödel und Preiselbeeren, Wildschwein natur gebraten mit Rotkraut
oder auch Wildschweinragout mit feiner Wurzelsauce. Mahlzeit!