Hotel Wegscheidhof

Hotel Wegscheidhof


Wegscheid am Kamp 2, Tel.: +43 (0)2731/237
www.hotelwegscheidhof.at
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 7 –22 Uhr
Küchenzeiten: Dienstag bis Sonntag 11.30–14 Uhr und 18–21 Uhr
Ruhetag: Montag
Gastgarten
Preis: ca. W 30,–
Keine Kreditkarten
Zimmer: ab €30,– pro Person


Nach dem Bau der nahen Stauwerke war hier richtig viel los. Nun ist es etwas stiller
geworden. Inzwischen ist auch Sohn Günter zurückgekehrt und werkt in der
Küche. In der (nicht rauchfreien) Gaststube kehren Einheimische auf ein Stehachterl
ein. Wir beginnen mit Erbsen-Kohlrabi-Suppe mit Radieschen, dem Carpaccio
vom Rind (Waldviertler Blondvieh), der Bärlauchsuppe mit Schnittlauchobers und
dem hervorragenden Rindfleischsülzchen mit marinierten Eierschwammerln.
Als Hauptspeisen ordern wir klassische Schnitzerl vom Donaulandschwein, geschmorte
Kalbsbackerl mit Erdäpfelpüree und Frühlingsmorchel, knusprigen
Spanferkelrücken auf Paprikakraut und Grammelgnocchi. Ebenfalls gelungen:
die Lachsforelle mit Holler-Fenchel-Fond und Gnocchi sowie klassisches Gulasch
vom Blondvieh mit Nockerl, Gurkerl und Spiegelei und das Reh ragout mit knusprigen
Erdäpfelfrischkäsetascherln. Mohnnudeln mit Zwetschken röster und Vanilleeis,
geeistes Schokoladetörtchen mit Rumtopffrüchten und selbstgemachtes
Eis bilden den würdigen Abschluss. Das Waldviertler Blondvieh kommt aus Wegscheid,
die Fische von der Familie Muschl, das Waldstaudekorn von Martin Allram,
das Wild vom Jäger aus dem Nachbarort. Verarbeitet werden ganze Schweine bis
hin zu wunderbaren Grammeln, Schmalz und Speck. Dazu trinkt man heimische
und selbst angesetzte Säfte, Hubertus-Bier und Weine aus dem gutbestückten
Keller. Immer wieder gibt’s saisonale Themenschwerpunkte wie Martinigansloder
Spargelwochen.