Gasthaus Gutmann

Gasthaus Gutmann


Heiligensteinstraße 32, Tel.: +43 (0)2734/23 34
www.gasthaus-gutmann.com
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Samstag 11–14.30 Uhr
und 18–21.30 Uhr, Sonntag 9–18 Uhr (Küche 11.30–15 Uhr);
Mai bis Oktober am Wochenende durchgehend warme Küche
Preis: ca. €25,–
Kreditkarten: Mastercard, Visa; Bankomatkarte


Dort, wo der Kamp sich zwischen Heiligenstein und Kogelberg in den flachen
Süden schlängelt, liegt das Gasthaus Gutmann in Zöbing. Eine schmale, steile
Treppe führt fast direkt von der Kamp-Brücke zur wunderbaren Terrasse, von der
man einen herrlichen Blick hat in die Weite der Langenloiser Weinlagen Haseln,
Bockshörndl und Dechant. Alte Bäume beschatten den Gastgarten, man hört den
Kamp rauschen und freut sich auf die Frage, was man denn essen möge. Die gefüllte
Kalbsbrust mit Waldviertler Knödel zum Beispiel, ein Erdäpfelgulasch, Wurzelfleisch
oder eine Karreerose im Kräuternetz. Natürlich auch den Maibock mit
Eierschwammerlpalatschinken, den Knoblauchrostbraten oder das Schweinswiener
aus der Pfanne. Hühner, Enten, Gänse, Fische, Lämmer, Schweine und Rinder
– sie alle kommen von Lieferanten aus der Region. Vieles ist Bio, und alles
ist von höchster Qualität. Berühmt ist der Gutmann auch für seine Süßspeisen,
deren Liste fast so umfangreich ist wie die restliche Speisenkarte – hervorzuheben
sind die Cremeschnitten und überbackenen Topfenpalatschinken neben all
den Parfaits, Soufflees, Mousses, Kuchen, Schnitten, Torten und Tascherln. Höchst
erfreulich ist auch das Angebot an Weinen, klebt das Gasthaus ja förmlich an
Österreichs berühmtestem Weinberg, dem Heiligenstein. Es gibt jede Menge hervorragende,
ehrliche Weine vom Heiligenstein, ohne dass dabei immer dieselben,
großen Namen berühmter Weinbauern fallen müssen. Die gibt es aber freilich
auch.